Die 15. Deutschsprachigen Poetry Slam Meisterschaften. Vom 18. bis zum 22. Oktober in Hamburg.

Goldschläger

Goldschläger (Düsseldorf), der in verschiedenen Ländern mehrere Sprachen studiert hat, schreibt heimlich trilinguale Lyrik und wartet seit längerem auf den Anruf vom Goethe-Institut.

Er liebt es, gute Geschichten zu erzählen – was ihn auf Anhieb bis ins Halbfinale des SLAM 2010 brachte. Neben lauen Reimen und Gelegenheitsliteratur serviert er scheue Charaktere, die sich in ihrer Wirklichkeit verlieren, dazu neue Wörter, alte Erinnerungen und tiefe Einsichten über den Weltuntergang und über die Botanik.

«Seine Texte versprühen den geballten, aber wohldosierten Charme der Generation Postpopromantik.« (P. Stablo)

...in Aktion.